10.07.2016 12:00
Banner
 
 
Johann Jacob Hartwig de Boor (1734-1???)

 
    Isaac
de Boor
1704-178?
oo Anna Metta
Meyer
1702-17??
 
      |      
Johann
Abraham
1732-1799
Joh. Jacob
Hartwig

1734-1???
Isaac

1737-1787
Sara
Catharina
1739-1822
Johan
Friedrich
1741-17??
Cornelis D.
Benjamin
1743-1???
Anna
Maria
1746-1???
             
             


Johann Jacob Hartwig de Boor, * 0?.11.1734 in Hamburg, † ??.??.1??? in ?. Sohn des Isaac de Boor, Hamburger Weinhändler und der Anna Metta geb. Meyer (T. d. Hartwig Meyer). Vermutlich um 1760 ausgewandert.

Der zweite Sohn von Isaac und Anna Metta de BoorAuszug aus dem Taufbuch 1734 erblickte das Licht der Welt Anfang November 1734. Auf S. 103 im Taufbuch[1] der Deutsch-reformierten Gemeinde Hamburg notiert der niederländischsprachige Pastor am Sonntag:

den 7 Novemb=. Jacob Hartwig, zoon van
                                 Isaak Deboor.
Gevaders D: Jacob de Reus.
Hartwig Meyer.
Sara Maria Reipolds.


An erster Stelle der Paten steht der Pastor selbst: Jacob de Reus
[2], gefolgt von den Geschwistern der Mutter: [Johann] Hartwig Meyer[3] und Sara Maria Reipolds, geb. Meyer[4]. Ein dritter Vorname wurde nicht notiert, fast zwei Jahrzehnte später weist jedoch das Verzeichnis der Mitglieder und Konfirmanden anstelle von Jacob nun den Namen Johan aus. Der Eintrag anlässlich seiner Konfirmation lautet originalgetreu: „1752. Johan Hartwig de Boor. d. 27. Sept.“[5]
Weitere Hinweise konnten bisher nicht ermittelt werden. Nach mündlicher Überlieferung seien er und ein Bruder ausgewandert, „der Eine nach Osten, der andere nach Amerika. Einer war, wie mein Vater erzählte, mit einer Violine bewaffnet. Nachkommen dieser Linie sollen sich in der Krim und in Chile noch jetzt aufhalten.“[6]
 
 
 
________

[1] StA Hbg, 521-4 Deutsch-Evangelisch-Reformierte Gemeinde, V Bb 11, Taufbuch 1710-1795.
[2] Mavius, Götz: Die Evangelisch-reformierten Gemeinden in Stade, Hamburg und Altona Ihre Pastoren und Kirchen 1588-2007. Bad Karlshafen 2007.
[3] Johann Hartwig Meyer (1669-17??), Sohn des Hartwig Meyer und seiner zweiten Ehefrau Idia Kocks aus Amersfoort (Niederlande).
[4] Sara Maria Reipolds (Reypold, Reipoldt), geb. Meyer (1692-17??). Tochter des Hartwig Meyer und seiner zweiten Ehefrau Idia Kocks aus Amersfoort (Niederlande).
[5] StA Hbg, 521-4 Deutsch-Evangelisch-Reformierte Gemeinde, I G 4, Mitglieder und Konfirmanden der Reformierten Gemeinde Hamburg 1658-1841.
[6] Claus de Boor (1819-1890) an seinen Sohn Albert de Boor (1852-1945) in: Aufzeichnungen des Archivardirektors Dr. Albert de Boor über seine Jugendzeit.




navigation
 
© Ulrich A. de Boor 2015