10.07.2016 12:00
Banner
 
 
Elisabeth Timmermann, geb. Negenborn (1712-1761)

        Joh. Daniel
Negenborn
16??-1743
2.
oo
Magdalena
Overmann
16??-17??
 
            |    
    ?
?
16??-1???
Sophia
Doratea
16??-17??
Jochim
Timmermann
1702-1787
oo Elisabeth
Negenborn

1712-1761
Johann
Jürgen
17??-17?? 
 
          |      
      Johann
Garlieb
1743-1???  
Magdalena
Cornelia
1745-1??? 
Maria
 Elisabeth
1746-1810
 
Catharina
Maria
1747-17?? 
         
  Elisabeth Timmermann, geb. Negenborn, * 22.07.1712 in Hamburg ?, † 01.01.1761 in Hamburg. Tochter des Weinmaklers Johann Daniel Negenborn und der Magdalena, geb. Overmann. 1741 Heirat mit dem Hamburger Makler Jochim Timmermann.

Elisabeth Negenborn wurde am 22. Juli 1712 als Tochter des Weinmaklers Johann Daniel Negenborn geboren.[1] Für den Vater war die Heirat mit der aus einer Goldschmiedefamilie in Hameln stammende Magdalena Overmann vermutlich die zweite Ehe.[2] Die Tochter Sophia Doratea ist bereits seit 1717 verheiratet, der Sohn Johann Jürgen setzt die väterliche Tradition fort und wird später ebenfalls Makler.
Im Alter von 29 Jahren vermählt sie sich mit dem Witwer Jochim Timmermann, der bereits 2 Kinder aus zwei Ehen mitbringt. Der gottesfürchtige Ehemann notiert daraufhin: A[nn]o 1741 d 2 Aug: habe Mich zum 3ten Mahl im Heilg Ehestandt begeben mit Jungfr Elisabeth Negenborns sie ist gebohren Ao 1712 d 22 July der große Gott verleihe uns seinen Seegen und Friede und Ewigkeit bis an unser Seeliges Ende Amen".[1]
Elisabeths Vater, bei der Hochzeit in der Kirche St. Catharinen wohl anwesend, verstarb noch vor der Geburt des ersten Kindes 1743.
[3] Dem Sohn Johann Garlieb folgten in den nächsten Jahren die Töchter Magdalena Cornelia, Maria Elisabeth und Catharina Maria.
Die Familie lebt nun auf ihrem Anwesen außerhalb der Stadt, wo einige vermögende Hamburger ihren Sommersitz hatten, um aus der von einem Wall umgebenden, engbebauten und stickigen Altstadt zu entfliehen. Auf der Logia dieses dreistöckigen Palais entstand auch das Porträt der Familie Timmermann, das Johann Heinrich Tischbein d. Ä. 1758 anfertigte.
Das unbeschwerte Familienglück endet jedoch 2 Jahre später, als Elisabeth Timmermann schwer erkrankt und schließlich 10 Monate später, am Neujahrstag des Jahres 1761, stirbt.[1]  
 
 
 
________

[1] Familienarchiv de Boor - Landesarchiv Schleswig Abt. 399.9 Nr. 19. Aufzeichnungen des Jochim Timmermann.
[2] Familien-Nachrichten der Familie de Boor von Dr. Carl de Boor, niedergeschrieben Anfang des Jahres 1853. Darin nachträglich notiert: "...aufgeboten 16. Juni 1709 mit Jungfer Magdalena Overmann."
[3] dito. "Johann Daniel Negenborn beigesetzt in Joachim Timmermanns [d. Ä.] Grab am 1. März 1743".



navigation
 
© Ulrich A. de Boor 2015